Theaterstück "Verkehrte Welt" - Familienhomepage Erlensee

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Theaterstück "Verkehrte Welt"

Anbieter > Stark
Jugendtheater Zuhause in Globalien - "Verkehrte Welt"

gefördert durch das Bundesprogramm Kultur macht stark/Parität. Gesamtverband Berlin und Bundesminiserium für Bildung und Forschung
Zielgruppe:     Familie, Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Rentner
Schwerpunkt:  musisch, kreativ, politische Bildung Jugendliche
Kontakt:
Anita Losch
Tel.: 0172 - 6914205 / AnitaLosch@web.de
Ahmad Ramin Babakerkhel
Tel.: 0163 - 1290448
Termine 2017:
09.11.17 Ehem. Synagoge Gelnhausen  19:00 Uhr
16.11.17 Rodenbachhalle                     19:30 Uhr
23.11.17 Bürgerh. Zum neuen Löwen    19:00 Uhr
14.12.17 Berufl. Schulen, Gelnhausen    14:00 Uhr
weitere Termine in Vorbereitung
Der Bürgerverein Soziales Erlensee e.V. führt ein Bundesprojekt „Kultur macht stark – ich bin HIER“ durch. Das Projekt heißt in Erlensee „Zuhause in Globalien – Verkehrte Welt“ und wird durch den „Paritätischen Gesamtverband Berlin“ im Rahmen des Programmes „Kultur macht stark“ als kulturpädagogische Maßnahme auf der Grundlage der Konzeption „Förderung von außerschulischen Maßnahmen gefördert. Das Wort „HIER“ setzt sich dabei aus Herkunft, Identität, Entwicklung und Respekt zusammen und bildet die Leitgedanken der Maßnahme.
In diesem Kulturprogamm  haben wir Kinder und jungen Erwachsenen Geschichten „rund um Fluchtursachen und -erfahrungen unserer Familien aufgearbeitet und unsere Integrationsleistungen in Deutschland“ eingearbeitet. Wir Kinder und Jugendlichen aus Erlensee im Alter von 10 bis 18 Jahren haben das Theaterstück "Verkehrte Welt" mit Torsten Stoll und Anita Losch selbst inszeniert.

Wir spielen allerdings deutsche Familien, die auf Grund der DEP (Deutsche Eckelpartei) so unter Druck geraten, dass sie ins Ausland fliehen müssen. Dabei haben die deutschen Familien durch ihr Desinteresse an politischer Mitbestimmung diesen bedrohlichen Machtwechsel herbeigeführt. Es wird sowohl eine gesellschaftliche Grundstimmung mit extremen rechtsorientierten Entwicklungen aufgezeigt wie auch ein Perspektivwechsel, darin bestehend, dass auch Deutsche dazu veranlasst, in ein anderes Land fliehen zu müssen. Wir möchten die Augen dafür öffnen, dass es allen Menschen auf dieser Welt passieren kann plötzlich ihre Heimat verlassen zu müssen.
 
Unser Theaterstück haben wir am 24.06.2017 in Berlin uraufgeführt, und seitdem führen wir es in Tournee in der Rhein-Main-Region auf. Neben den bereits feststehenden Aufführungsterminen sind bereits weitere Termine in Vorbereitung.
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü